little blog things

Abc 2.0

0

Heute ist Anpfiff – und damit beginnt sie endlich, die Jagdsaison der Torschützen. Eine etwas andere, etwas weniger kriegerische Art von Schützen muss hingegen noch ein bisschen warten, aber frühestens ab dem 06.08. und spätestens bis zum 13.09. ist es dann auch für sie soweit: für die Abc-Schützen nämlich!

Diese ab dem 16. Jahrhundert bezeugte Schützen-Sorte leitet sich sprachlich übrigens nicht von der Etymologie des Verbs „schießen“ ab, sondern geht auf eine ältere Verwendung des Wortes „Schütze“ im Sinne von „Schulanfänger“ zurück, die ihrerseits das lateinische Wort „tiro“ (Rekrut, Neuling) wiedergibt.

Dass aber auch die Abc-Schützen eine turbulente Zeit vor sich haben, kann man bereits dem Titel dieses tollen Buches entnehmen – „Wilde Typen“ von Andrea Schomburg (Text) und Dorothee Mahnkopf (Illustrationen), bei Tulipan in deren Abc-Reihe erschienen und ab 6 Jahren empfohlen:

Cover_WildeTypen_72

So. Und weil dieses Buch wirklich toll ist, wollten und konnten wir einfach nicht noch die ewig langen zwei Monate bis zum offiziellen Schulanfang warten, um es euch vorzustellen. Worum geht es? Im Grunde ganz simpel um das Abc. Und dabei passiert eigentlich auch nicht viel mehr, als dass eben dessen einzelne Buchstaben vorgestellt werden. Dies allerdings geschieht auf eine Weise, dass man fast schon leicht betrübt sein könnte, das Abc bereits zu kennen – denn es so wie hier kennenzulernen dürfte garantiert allergrößten Spaß machen! Andererseits: Kannte man die Buchstaben denn wirklich schon auf die Art, wie dieses Buch sie präsentiert?

Ein F beispielsweise ist eben ein F. Oder? Klar. Aber man kann es auch so sehen:

F vignette

Und dazu darf man erfahren: „Das F, das quasselt nichts als Quatsch. Mund auf, Mund zu, bloß Müll und Matsch“ – ja hoppla, wie rotzfrech ist das denn?

Oder das H:

Buchstabe_H

Über welches es heißt: „Wenn Hugo H den Handstand macht, dann klatschen alle, dass es kracht“. Und? Hättet ihr das gewusst? Tja, wir auch nicht!

An dieser Stelle darf versichert werden: Auch sämtliche weiteren Genossen aus der Buchstabenbrigade warten mit spitze gereimten Zweizeilern auf, die uns kurioseste Eigenschaften vor Augen führen, und obendrein werden selbige Augen auch noch mit absolut drolligen Illustrationen unterhalten, die zeigen, dass Buchstaben echte Charaktertypen sind!

Somit eignet sich dieses super Buch prima, um bereits im Vorfeld des Schulanfangs beim Nachwuchs Begeisterung für das zu Erlernende zu wecken – und all jenen, die meinen, sie wüssten schon hinreichend Bescheid über die paar Schriftzeichen, zu zeigen, dass dem keineswegs so ist!

Also holt euch gleich die alphabetische Rasselbande beim Buchstabenladen ums Eck oder direkt bei Tulipan.

[Für alle Abbildungen: Copyright bei Tulipan Verlag GmbH]

So, what do you think ?