little blog things

Posts Tagged / Mut

Grande Finale

Tja, ihr lieben Leute – da dieser Blog zum Ende des Monats in den Ruhestand geht, und da dies mein letzter Beitrag ist, möchte ich mich von euch natürlich mit der Vorstellung eines echten Knüllers verabschieden. Diesen Knüller liefert mir nun „Das Tigerei“ von Nele Brönner, bei NordSüd erschienen und ab 4 Jahren empfohlen: Ein […]

0

Fest gemauert in den Köpfen …*

Manche Bücher lassen sich am besten durch folgende zwei Aussagen kategorisieren: Wie gut, dass es solche Bücher gibt. Und: Wie bedauerlich, dass es solche Bücher (noch) geben muss. Die Rede ist von „Die kleine Maus und die große Mauer“ von Britta Teckentrup, bei arsEdition erschienen und ab 4 Jahren empfohlen: Im Grunde handelt es sich […]

0

Leben heißt leben*

Jene Überlegungen zum Thema Leben und Tod, die in Form von Druckerzeugnissen festgehalten wurden, dürften, würde man sie alle aneinanderreihen, vermutlich ganze Regalkilometer füllen. Und selbstverständlich ist das so: kaum ein anderer Themenkomplex hat die Menschen seit jeher derart zum Nachdenken gebracht wie eben dieser. Zudem widersetzt sich eine solche Fragestellung naturgemäß auch dem Versuch, […]

0

Ins Wasser, marsch!

Der König der Tiere! Gründe, warum er so genannt wird, gibt es genug: zuallererst wäre da seine prachtvolle Mähne. Dann besitzt er natürlich auch enorme Körperkraft. Und das Gebrüll eines Löwen ist ebenfalls beeindruckend, einschüchternd gar. Oh ja, der Löwe nimmt durchaus eine Sonderstellung im Reich der Tiere ein! Was hat er (außer dem Menschen […]

0

Vergnügliches Fürchten

Eine der liebsten Märchenschallplatten des Verfassers dieser Zeilen war jene mit der Geschichte Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen. Und diese Vorliebe für das etwas Schattige, Schaurige hat sich gehalten – wohlgemerkt, wir sprechen hier nicht von filmischen Entgleisungen à la Saw oder Hostel, sondern von dezentem Schauder, wie ihn in der Literatur […]

0

Eine letzte Reise

Verlust, Trauer, Bewältigung. Jedes Leben endet mit dem Tod. Doch so natürlich der Tod damit auch ist, als so schmerzhaft erweist er sich dennoch für die, die zurückbleiben. Sich Schmerz und Trauer aber dauerhaft zu unterwerfen würde ins Nichts führen. Es ist also unumgänglich, diese dunklen und drückenden Gefühle zu verarbeiten, zu überwinden. Ein Buch, […]

0

Den Wogen gewogen

„Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.“ Aphorismen wie dieser fristen oftmals ein trauriges Dasein – sie hängen als Postkarte an Kühlschränken, werden als verschnörkeltes Tattoo durch die Gegend getragen oder finden sich als ausbleichende Aufkleber an Kofferraumdeckeln. Zuweilen aber hat so ein Aphorismus auch Glück, und sein Geist durchatmet ein wunderbares Buch wie „Der […]

0

Klein, aber nicht allein

Wie bedauerlich, dass es so ein Buch geben muss – und wie gut, dass es so ein Buch gibt: „Klein“ von Stina Wirsén (Text und Illustration), bei Klett Kinderbuch erschienen und ab 3 Jahren empfohlen: Es geht um Gewalt zuhause. Relevant ist dabei nicht, ob diese nun eher physischer oder eher psychischer Natur ist. Relevant […]

0

Gut gebrüllt, … Mäuschen?

„Der Löwe in dir“ – na, da denkt man doch sofort an Kraft und Mut, an Stärke und Entschlossenheit! Wenn man sich dann aber das Cover dieses bei Magellan erschienenen und ab 3 Jahren empfohlenen, köstlichen Buches von Rachel Bright (Text) und Jim Field (Illustration) so anschaut: – dann hat da jemand wohl noch einen […]

0