little blog things

Posts Tagged / ab 4 Jahren

Grande Finale

Tja, ihr lieben Leute – da dieser Blog zum Ende des Monats in den Ruhestand geht, und da dies mein letzter Beitrag ist, möchte ich mich von euch natürlich mit der Vorstellung eines echten Knüllers verabschieden. Diesen Knüller liefert mir nun „Das Tigerei“ von Nele Brönner, bei NordSüd erschienen und ab 4 Jahren empfohlen: Ein […]

0

Absolut brilliante Chose

Es gibt Bücher, die kann man einfach nur für sich selbst sprechen lassen. Denn so, wie sie es sagen, ist es perfekt gesagt, und jeder Versuch, zu beschreiben, was daran so großartig ist, muss scheitern. Ein solches Buch ist „Alphabetakrobaten“ von Patrick und Traci Concepción, mit Illustrationen versehen von Dawid Ryski, übersetzt (und das muss […]

0

Fest gemauert in den Köpfen …*

Manche Bücher lassen sich am besten durch folgende zwei Aussagen kategorisieren: Wie gut, dass es solche Bücher gibt. Und: Wie bedauerlich, dass es solche Bücher (noch) geben muss. Die Rede ist von „Die kleine Maus und die große Mauer“ von Britta Teckentrup, bei arsEdition erschienen und ab 4 Jahren empfohlen: Im Grunde handelt es sich […]

0

Liebe geht durch den Hund

Man könnte es als visuelle Assimilation, morphologische Konvergenz oder optische Synchronisation im Laufe eines gemeinsamen Lebens interpretieren – oder man geht davon aus, dass schon von vornherein gilt: Gleich und Gleich gesellt sich gern. In jedem Fall aber staunt man immer wieder, wenn man feststellt, wie oft tatsächlich eine enorme Ähnlichkeit zwischen Hund und dazugehörendem […]

0

Kein Küsschen in Ehren

Der Verfasser dieser Zeilen hatte eine 1911 geborene Verwandte, Tante Hilda genannt – Gott hab sie selig. Tante Hilda war eine durchaus bemerkenswerte Persönlichkeit; so hatte sie etwa ihre Jugend zeitweise in São Paulo verbracht, wovon sie sehr unterhaltsam zu berichten wusste. Nun, de mortuis nihil nisi bene. Dass aber Tante Hilda bei jedem Treffen […]

0

Ferne Welten, freundliches Leben

Bücher erschaffen immer ihre eigene Welt; das macht sie so wunderbar. Nun sind manche dieser Buchwelten der unsrigen nahezu identisch, und manche ähneln ihr zumindest sehr. Andere wiederum tun das deutlich weniger, und wieder andere erscheinen fast gänzlich fremd. Was in diesen Welten, und seien sie auch noch so fremd, dann aber passiert, das trägt […]

0

Neu taxiert

Ist es übertrieben, das Taxi, seinen Fahrer und deren Fahrten als eine ganze kleine Welt für sich, als einen Mikrokosmos zu bezeichnen? Zumindest sorgen sie für rege künstlerische Aufmerksamkeit. Musikalisch etwa stieg man mit Felix De Luxe ins „Taxi nach Paris“, dortselbst lobte dann Vanessa Paradis den höchst ortskundigen Chauffeur, „Joe le taxi“ geheißen; eine […]

0

Nicht nur die Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Einer der Gründe für den unvermindert andauernden Vinyl-Schallplatten-Boom ist sicherlich der Umstand, dass das Artwork eines Plattencovers seine Wirkung erst dann so richtig entfalten kann, wenn es im entsprechenden Format präsentiert wird. 31,5 x 31,5 cm machen eben wesentlich mehr her als die 12 x 12 cm eines CD-Booklets oder gar die Miniaturansichten auf portablen […]

0

Im Wald zwischen Himmel und Erde

Ganz zu Anfang des 17. Jahrhunderts ließ William Shakespeare seinen Hamlet zu Horatio sagen: „There are more things in heaven and earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy“. Heutzutage ist uns diese Aussage zumeist in der etwas schiefen Übersetzung „Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als eure Schulweisheit sich träumen lässt“ […]

0

… ein Eisbär sein im kalten Polar*

Ob nun willentlich oder unwillentlich, bewusst oder unbewusst: keine Geschichte erzählt nur sich selbst – denn jede Geschichte erzählt auch über sich selbst hinaus. Das heißt: zuerst begegnet uns für gewöhnlich die Handlung einer Geschichte. Doch während wir die Handlung kennenlernen, wandern unsere Gedanken fast automatisch über die reine Handlungsebene hinaus, und die Frage, was […]

0
Seiten:1234