little blog things

Noch schmaler, noch flacher, noch glatter.

0

Vor 60 Jahren erfand NUK das kiefergerecht geformte Lutschteil am Schnuller.
Gründe dafür gibt es viele: Da ist zum Einen die Akzeptanz des Babys. Denn im Mund verhält sich dieses recht flach ausgeformte Saugteil ähnlich der mütterlichen Brustwarze beim Stillen.

NUK Lutschteil

NUK Schnuller Illu Natürliches Vorbild

Zum Andern übt es auf Kiefer und Zähnchen möglichst wenig Druck aus, sodass durch das Nuckeln mit Schnuller die noch recht weichen Knochen nicht über Maß deformiert werden.

NUK Emotionales Bild_Baby und Vater schlafen

Manchen mag es bereits bei DM aufgefallen sein: Die Marke hat ein „neues Baby“ im Regal:
Der klassische Beruhigungssauger wurde nach vielen Jahren generalüberholt.
Den Wunsch nach noch flacheren und weicheren Saugteilen gab es beim Hersteller aus Zeven schon lange – doch nun ist dieser Bedarf auch technisch umsetzbar, sodass der neue Schnuller „der beste NUK Schnuller aller Zeiten“ ist. Noch näher am natürlichen Vorbild eben.
Im Regal fällt das neue Modell wohl am ehesten durch die praktische neue Transportpackung auf. Diese lässt sich nämlich ganz praktisch in die Wickeltasche stecken und bewahrt die Sauger perfekt auf.

NUK Packaging Freestyle

In Tests hat sich herausgestellt, dass 95% aller Babys den neuen NUK-Schnuller annehmen. Und alle befragten Kieferorthopäden bestätigen, dass der neue Sauger wohl keine Zahn- oder Kiefer-Fehlstellungen hervorruft.

Kontrolle der Schnuller in der Produktion

Kontrolle der Schnuller in der Produktion

Die neuen Schnuller werden unter höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards in Zeven gefertigt – was wirklich beeindruckend zu sehen ist. Alle Sauger werden während der Produktion elektronisch auf Abweichungen überprüft, sodass für Eltern und Kinder die maximale Sicherheit gewährleistet ist.

Mehr zum neuen Schnuller – und natürlich auch zum ganzen anderen Sortiment der Marke NUK gibt’s hier

So, what do you think ?