little blog things

Kuschelbücher Plus

Nun sind sie gefühlt schon ewig erhältlich – aber wir haben sie noch immer nicht auf unserem blog vorgestellt.
Dabei sind wir doch supermegaultrawahnsinnigdoll stolz:

Unsere vier kuschelweichen Plüsch – Bücher mit Knisterseite UND Pop-Up-Effekt.

little big things Kuschel-Pop-Ups

little big things Kuschel-Pop-Ups

Wer hier noch lang fragt, was die denn so besonders macht, hat noch nie Pop-Up-Bücher mit Kleinkindern durchgeblättert.
Die bestehen nämlich in der Regel nach ein paar Vorlese-Sessions aus mindestens 50% Tesafilm. Und die restlichen 50% sind gern mal mit Keks-, Brei- und Brezn – Resten verziert.

Ist doch schade drum, oder?

Aus dieser Not haben wir mit den Popups eine Tugend gemacht.
Die vier Büchlein ohne Worte laden ein zum Geschichten entdecken und erzählen. Dabei kann man bei jeder Schmöker-Session neue Dinge auf den liebevoll gestalteten Seiten entdecken.
Und wenn die Finger mal nicht „buchtauglich“ sauber waren? Kein Problem. Die Bücher sind waschbar.

Belohnt werden die kleinen Lesemäuse mit eine Pop-Up-Effekt auf der letzten Doppelseite. Aber dazu gleich mehr.

Vier Charaktere präsentieren sich in den Büchlein.

Da ist zum Einen der kleine Drache. In „ROAR“ ist auf der Suche nach einer gemütlich-warmen Behausung. Wo er fündig wird? Okay. Spoiler: Blättert man bis zum Ende, erhebt sich ein Feuer spuckender Vulkan aus der Doppelseite. Ein tolles Zuhause für den kleinen Drachen.

In „BLUB“ erstrecken sich tolle Wasser- und Strandlandschaften. Mit lustigen Bewohnern unter und über Wasser. Einer der Bewohner ist eine kleine Wasserschildkröte. Zunächst versteckt sie sich noch – aber je weiter man blättert, desto zutraulicher wird sie. Bis sie auf der letzten Seite sogar gucken lässt, was sie denn unter dem Panzer trägt.

Das dritte Tier im Bunde ist ein kleiner Hund. In „Wuff“ begleitet er sein Herrchen in den Wald. Dort entdeckt er allerlei Tiere und schaut sich interessiert um.
Am Ende des Buches entfaltet sich der Schlafplatz von Hund und Herrchen in Form eines Zeltes, das die beiden sich im Wald aufgebaut haben.

Last but not least gibt es noch einen Kameraden der Lüfte als viertes Tier im Bunde.
Auch er ist ein wenig schüchtern – und so sieht man zunächst Landschaften aus seiner Perspektive. Und Peu à Peu traut er sich mehr ins Bild. Bis er auf der letzten Seite ganz frech seinen Schnabel aufsperrt. „PIEP!“ ruft er. Und so heisst auch das Buch.

little big things Kuschel-Pop-Ups

little big things Kuschel-Pop-Ups

Wo ihr die Bücher findet? Natürlich beim Fachhändler bei Euch um die Ecke! Sicher bestellt er sie auch gerne, wenn er sie gerade nicht vorrätig hat. Und für die ganz eiligen und die Besteller unter Euch empfehlen wir unseren Onlineshop: little big things.

So, what do you think ?