little blog things

Klassik? Klasse!

Was passiert, wenn man einen Konzertsaal für Kinder öffnet und ihnen dann eine Portion Klassik vorsetzt? Kommt es umgehend zu Chaos und Aufruhr, stellt sich unweigerlich ein anarchistisches Tohuwabohu ein?
Wir waren sehr gespannt auf das, was uns erwarten würde, als wir kürzlich im Stuttgarter Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle im dortigen Mozartsaal einer Veranstaltung der SWR-Young-CLASSIX-Reihe beiwohnen durften … Freilich, der gute Mozart begann schon im zarten Alter von 5 Jahren mit dem Komponieren, und ebenso freilich ist jedes Kind ein Wunder – aber nicht jedes ist gleichzeitig auch ein Wunderkind. Würde es also zu den befürchteten, tumultartigen Szenen kommen? Oder würde die junge Zuhörerschaft das Angebot tatsächlich zu goutieren wissen?

Nun, wenn man eine solche Veranstaltungsreihe durchführt, setzt man natürlich nicht gleich Arnold Schönberg oder Paul Hindemith, Hans Werner Henze oder Wolfgang Rihm aufs Programm. Stattdessen gab es eine Adaption der Bremer Stadtmusikanten:

Plakatmotiv Stadtmusikanten

– genauer gesagt: es gab „Die furchtlosen Stadtmusikanten – Gemeinsam sind sie stark“ in Form einer musikalischen Erzählung, komponiert von Henrik Albrecht und mit Text versehen von Susanne Oswald. Dabei traten auf das SWR Vokalensemble Stuttgart unter Leitung von Klaas Stok sowie Malte Arkona, unter anderem bekannt als Moderator des Tigerenten-Club, der hier den Erzähler gab.

Und? Wie kam es an? Tja, wahrscheinlich müssen wir bei der Beantwortung dieser Frage jetzt einige Abstriche hinsichtlich unserer eigenen Objektivität machen – denn wir waren nicht minder gebannt von der Aufführung, als es auch der allergrößte Teil des Publikums war! Klar, das eine oder andere Quengeln war schon zu hören, aber wissen wir, ob das eine direkte Missfallensbekundung zum Stück oder einfach nur eine allgemeine Unleidigkeit war? Manche jungen Besucher waren schon arg jung, und eine Stunde lang stillzusitzen und aufzupassen war da freilich eine ganz neue Erfahrung, die auch erst mal geübt sein wollte. Doch genau dazu hatten alle beste Gelegenheit, so unterhaltsam und spannend und manchmal sogar fast ein wenig unheimlich, wie es hier zuging! Denn aus den Stadtmusikanten wurden im Laufe dieser Stunde tatsächlich Waldmusikanten, die sich dann auch noch mit einer Wurzelhexe messen mussten! Und zum Schluss gab es sogar ein Mitsinglied, bei dem man nicht nur mitsingen, sondern auch bei einer kleinen Choreografie mitmachen konnte – wozu sich nahezu der gesamte Saal nicht lang bitten ließ (wer mag, kann sich das hier mal als eine Aufnahme aus den Proben anschauen und anhören). Ganz tolle Sache, und auch Lenya, unserer bald 8-jährigen Referenzbegleitung und obendrein oftmaliger und versierter Besucherin dieser Reihe, hat es prima gefallen!

So. Diese Veranstaltung ist jetzt leider schon vorüber. Aber nicht nur in Stuttgart, sondern auch in München und Hamburg, in Köln, Berlin und Frankfurt – und selbstverständlich auch noch in ganz vielen anderen schönen Städten – gibt es solche und ähnliche Angebote. Und wir können euch wirklich nur empfehlen: Geht mal hin, schaut es euch an, und habt Spaß zusammen mit euren Kindern und der Wunderwelt der Musik. Es lohnt sich!

[Copyright der Abbildung: SWR – Südwestrundfunk]

So, what do you think ?