little blog things

Flieg, Schmetterling, flieg!

0

Wenn ein Weihnachtsmärchen richtig schön ist, dann kann es sogar die Herzen hartgesottener Zyniker erweichen. Und was passiert, wenn das Märchen gar kein Märchen, sondern Realität ist? Wenn es (zwar nicht direkt an Weihnachten, aber in der jetzigen Zeit davon zu berichten passt einfach zu gut) tatsächlich genau so stattgefunden hat? Dann sollten wirklich alle Herzen höher schlagen!

Hier ist es, das wahre Märchen, erzählt von Martin Kluck, dem Gründer von Kipepeo:

>>Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Schmetterling, der mit den Flügeln schlägt und damit einen Sturm entfacht? Die Geschichte von Kipepeo (Schmetterling auf Kiswahili) ist ähnlich:
Der Flügelschlag ereignete sich im Jahr 2008, in einer kleinen Schule in Tansania, und er kam in Form eines Liebesbriefes. Ich, Martin Kluck – damals 24 Jahre alt und seit einigen Monaten Lehrer an dieser Schule – hatte gerade meine Rückkehr nach Deutschland angekündigt, um dort mein Studium fortzusetzen. Die damals 7-jährige Abigail schenkte mir daraufhin einen Brief, geschrieben auf der abgerissenen Seite eines Schulheftes. „I love you“ stand auf dem Zettel, daneben hatte sie ein kleines Männchen gemalt. Zurück in Deutschland druckte ich die Zeichnung und Worte von Abigail auf ein T-Shirt. Es sollte mich an die wunderschöne Zeit in Arusha erinnern, doch es bewirkte weit mehr.
Die Geschichte hinter dem T-Shirtmotiv begeisterte und bewegte die Menschen, denen sie erzählt wurde – der Schmetterling begann mit den Flügeln zu schlagen und Wind zu machen:
Seit nunmehr 5 Jahren finden weitere Kinderzeichnungen aus Tansania ihren Weg auf Kipepeo-Shirts. Werden beispielsweise im Rahmen des Naturkundeunterrichts „Die Tiere der Serengeti“ besprochen, so werden Elefanten, Nilpferde und Giraffen in den Schulheften festgehalten.

IMG_6059

Mit jedem Shirt unterstützt Kipepeo die Schulen, an denen diese einzigartigen Motive entstehen, durch die Bezahlung von Schulgebühren und -utensilien und dem Bau neuer Gebäude.<<

Selbstverständlich wirkt sich ein solcher Hintergrund auch auf die Produktionsumstände aus:

_MG_8848

>>Kipepeo steht für eine transparente, nachhaltige Wertschöpfungskette in Handschlagqualität.
Kipepeo-Shirts und -Accessoires werden aus reiner Biobaumwolle unter Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen und Löhne hergestellt. Die Baumwolle wird von Farmern aus Tansania geerntet und die Shirts werden von lokalen Produzenten mit Sorgfalt und in hoher Qualität gefertigt. Somit wird neben den Schulen auch die lokale Wirtschaft unterstützt, indem Arbeitsplätze und berufliche Perspektiven geschaffen werden.
Bei unseren regelmäßigen Besuchen in Tansania überzeugen wir uns persönlich von der Einhaltung dieses nachhaltigen Wirtschaftskreislaufs.
Wir bedrucken und verpacken jedes Shirt in Deutschland mit Liebe, als wäre es ein Geschenk an eine gute Freundin oder einen guten Freund.
Für uns zählt auch in Zukunft: Produkte mit Haltung statt Prestige und Freunde statt Konsumenten.<<

Hippo Organic Women shirt in der Serengeti

Und ein solches Engagement wird sehr wohl honoriert:

2012: Zweiter Platz „Elevator Pitch“ Gründertage Baden-Württemberg
2014: ISPO BRANDNEW „Social Awareness Award“
2014: SportScheck „Public Choice“ Award
2014: Kipepeo-Gründer Martin Kluck wird Stuttgarter des Jahres
2014: WearFair Messe in Linz, „Small is beautiful“-Support
2014: Persönliche Einladung des Kipepeo-Teams zum Sommerfest des deutschen Bundespräsidenten

11053511_977527835614410_4543007540468391902_n

So. Und jetzt haben wir keinen Zweifel, dass auch ihr so etwas zu würdigen wisst – zumal die T-Shirts ja wirklich super süß sind! Also auf zur Homepage von Kipepeo!

So, what do you think ?