little blog things

Der gebuchte Mensch

0

Es gibt ja diese Redewendung, jemand sei wie ein offenes Buch. Womit gesagt werden soll, die jeweilige Person sei gänzlich durchschaubar, könne nichts vor einem verbergen. Was, wenn das nun keine Redewendung mehr wäre, sondern Lektüre gewordene Realität? Wenn einem der Mensch tatsächlich als Buch begegnen würde, das man öffnen könnte, um ihn bis ins kleinste Detail kennenzulernen? Und wenn es dabei nicht um eine einzelne, bestimmte Person ginge, sondern wenn der Mensch an sich vorgestellt würde?

Dann hält man wohl das fantastische und mit „Der Mensch“ so einfach wie anspruchsvoll betitelte Buch von Jan Paul Schutten in den Händen, welches von Floor Rieder umwerfend illustriert wurde, ab 10 Jahren empfohlen wird und bei Gerstenberg erschienen ist:

5910_KISA_DER_MENSCH_3D

Wie gesagt, „Der Mensch“, das hört sich irgendwie recht simpel an; doch der Untertitel „Das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner“ lässt schon erahnen, dass der Anspruch dahinter ein ziemlich gehobener ist – und daher liegen uns nun auch 160 großformatige (21,5 x 26,5 cm) Seiten vor, die, so viel sei jetzt schon gesagt und garantiert, jenem Anspruch brillant gerecht werden! 160 Seiten, aufgeteilt in 10 Hauptkapitel, die sich wiederum in zahlreiche, kurze Unterkapitel aufteilen – auf diese Weise wird das enorm umfassende Thema handlicher, überschaubarer und somit eben auch für eine jüngere Lesergruppe erfassbar. Und wir versprechen euch (selbst ohne jetzt alle Kapitel einzeln aufzuzählen und vorzustellen): es wird praktisch nichts ausgelassen, was in irgendeiner Weise wichtig für das Verständnis des menschlichen Körpers und seiner ja fast unzähligen Funktionen und Abläufe sein könnte!

Dabei halten die launigen Texte (Übersetzung aus dem Niederländischen: Verena Kiefer) in ihrem hoch unterhaltsamen Erzählton wunderbar die Waage zwischen Wissenschaftlichkeit und Nachvollziehbarkeit; Leserin und Leser (die übrigens gern auch älter sein mögen: sie dürften ebenso begeistert sein!) werden immer wieder direkt angesprochen – so bleibt die Aufmerksamkeit erhalten; es gibt zahlreiche Alltagsbeispiele und prägnante Vergleiche, die etwaige Verständnisprobleme mühelos beseitigen; und immer wieder begegnet man Fakten, die man kaum für möglich gehalten hätte.
Und so richtig anschaulich werden die diversen Themen dann natürlich durch die tollen, bisweilen augenzwinkernden Illustrationen – etwa zu Knochenbau und Skelett:

Der Mensch INNEN.indd

– zum Blutkreislauf (man beachte dabei die sich um die Erde schlingende Blutbahn – die keine künstlerische Freiheit darstellt, sondern demonstriert, dass alle Äderchen des Körpers aneinandergereiht in der Tat diese unfassbare Länge hätten!):

5910_KISA_DER_MENSCH_002

– oder auch zu den faszinierenden Prozessen des Denkens (die in einem pubertierenden Gehirn zu durchaus wunderlichen Prioritäten führen können …):

Der Mensch INNEN.indd

Und wenn man dann noch bedenkt, wie das alles beginnt – und wie es von da an Fahrt aufnimmt:

Der Mensch INNEN.indd

Wer also dieses Buch öffnet, dem öffnet sich erst wirklich der Mensch!
Ihr bekommt dieses großartige Werk wie üblich beim Buchladen eures Vertrauens oder direkt bei Gerstenberg.

So, what do you think ?