little blog things

Posts Categorized / Buch, Musik & Film

Gab’s nicht gibt’s nicht!

Ob‘s am Namen liegt? Jedenfalls gehen gelehrte Murkes offenbar häufiger Beschäftigungen nach, die man durchaus ungewöhnlich nennen könnte. So fand sich Mitte der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts ein Doktor Murke, der Schweigen sammelte – und gegenwärtig wissen wir von einem Professor Murke zu berichten, der ein ziemlich kurioses Lexikon erstellt hat, nämlich „Professor Murkes […]

0

Wanderer

What if God was one of us, singt die fantastische Joan Osborne im Refrain von One of us. Und was, wenn Gott zwar nicht unbedingt einer von uns, aber auf einmal mitten unter uns wäre, und zwar einfach so, ohne den ganz großen Auftritt? Also nicht in Begleitung von Seraphim und Putten, ohne Ankündigung durch […]

0

Man muss nur wollen und daran glauben …*

245 Meter. Ganz schön lang für ein Schiff. Schlichtweg gewaltig allerdings ist diese Länge für ein Schiff, das sich durch die Lüfte bewegt – für ein Luftschiff also. Doch exakt dieses Maß hatte das legendäre LZ 129, genannt Hindenburg; und damit ist bzw. war es das größte Luftfahrzeug aller Zeiten. Zum Vergleich: Das momentan weltweit […]

0

Wenn Stifte stiften gehen

Wer als Stift eine Lehre beginnt, dem mag sich die Arbeitswelt zunächst recht sauber aufgeteilt in zwei Gruppen präsentieren, nämlich in Blue Collar und White Collar, also jene an den Maschinen und jene in der Teppichetage. Doch diese recht simple Dichotomie ist freilich nicht die ganze Wahrheit, denn tatsächlich geht es viel, viel bunter zu: […]

0

Der Berg ruft – aber die Berglinge singen!

Der Verfasser dieser Zeilen gesteht, dass es ihm zu Schulzeiten ein Graus war, wenn es im Musikunterricht ans Vorsingen ging. Vorzusingen, das war irgendwie … peinlich, uncool, und traf man dann auch noch den Ton nicht, blieb nur der innigste Wunsch, mit sofortiger Wirkung vom Erdboden verschluckt zu werden. Schön doof! Heute ein begeisterter Hörer […]

0

Das er nicht rief, das Monster, wird er nun nicht los!

Wer kennt ihn nicht, jenen Barden aus dem unbeugsamen gallischen Dorf um 50 v. Chr., der, so heißt es über ihn, ein fröhlicher und hochbeliebter Geselle war – solang er nicht sang … Nun ist es an der Zeit, einen seiner Kombattanten im Geiste kennenzulernen. Zwar ist bei diesem der Faktor grundsätzlicher Hochbeliebtheit durchaus diskutabel; […]

0

Special Forces

Evolution oder Kreationismus? Darwin oder Intelligent Design? Das Buch, um das es heute geht, hat eine derartige Diskussion zwar absolut nicht im Sinn; doch bei seiner Lektüre drängt sich diese Frage einfach auf. Nur ist nicht klar, für welche Seite sich das Werk unterstützend heranziehen ließe … Einerseits: Können derlei faszinierende Mechanismen denn wirklich ganz […]

0

Erst Süßes, dann Saures

Nicht immer ist die titelgebende Person auch der Titelheld eines Buches. So gibt es im vorliegenden Fall neben Shonu insbesondere Bonbibi und Dakkhin Rai (dessen Name nur genannt werden darf, wenn das in einem Atemzug mit dem von Bonbibi geschieht), und natürlich, als erzählungsrelevanten Schauplatz, noch den Sundarban, den Wald der Schönheit, sowie, ganz wichtig, […]

0

Keine Trauben zu hoch!*

Selbstreferenzialität, wie etwa vom Erzählen zu erzählen, kann leicht in diskursivem Langweilertum enden – oder aber einen faszinierenden und scheinbar mühelosen Spagat ausführen, bei dem gleichzeitig Hintergründig-Strukturelles ins Bewusstsein gerückt und mit überbordender Freude am Fabulieren großartig unterhalten wird! Einleitend ein Auszug aus einem Gedicht von Henry Wadsworth Longfellow, die Kraft und Schönheit der Fantasie […]

0

Obacht, Bären!

Braunbär, Eisbär, Schwarzbär, Blaubär. Wer passt nicht in diese Reihe? Genau, der Eisbär! Und zwar nicht etwa deshalb, weil er vergleichsweise farblos wäre, sondern deshalb, weil es gar nicht um ihn geht in dem hier zur Debatte stehenden, formidablen, mit „Bären beobachten“ prägnant und aussagekräftig betitelten Führer durch die wilde, freie und durchaus auch etwas […]

0
Seiten:1234567...23